Solothurner CVP: «Der Wahlkampf wird kein Spaziergang»

Das am meisten gehörte Wort am Dienstagabend im Rössli-Saal in Oensingen war «verteidigen». Die Solothurner CVP schwor sich auf einen schwierigen Wahlkampf ein. Dass sie ihre beiden Nationalratssitze halten kann, ist nicht sicher. Die beiden Bisherigen und 10 weitere Kandidaten glauben es aber.

Sie treten für die CVP an: Ständerat Pirmin Bischof (3. von links) und 11 (von 12) Nationalrats-Kandidaten.
Bildlegende: Sie treten für die CVP an: Ständerat Pirmin Bischof (3. von links) und 11 (von 12) Nationalrats-Kandidaten. SRF

Weitere Themen:

  • Grenchen mit 3,5 Millionen Franken Defizit.
  • Die Stadt Solothurn macht jetzt trotzdem mit beim E-Voting für Stimmbürger, die in der Stadt wohnen.

Moderation: Barbara Mathys