Solothurner Jäger müssen weniger zahlen für Wildsau-Schäden

Wer ist schuld, wenn Wildschweine Schäden anrichten? Die Jäger, denn sie haben nicht gut gejagt. Deshalb müssen sie im Kanton Solothurn heute 50 Prozent der Schäden übernehmen. Künftig sind es nur noch 35 Prozent. So will es das neue Jagdgesetz, dem der Kantonsrat nun zugestimmt hat.

Im Kanton Solothurn richten Wildschweine jedes Jahr einen Schaden von bis zu 300'000 Franken an.
Bildlegende: Ein rennendes Wildschwein Keystone

Weitere Themen:

  • Parlament stimmt Notlösung für Solothurner Stiftungsaufsicht zu
  • CKW verzichtet auf Windpark an der Kantonsgrenze Aargau/Luzern
  • Marti AG von Kappel mit Solothurner Sozialstern ausgezeichnet

Moderation: Mario Gutknecht