Solothurner Parlament lehnt Volkswahl der Oberrichter ab

Im Kanton Solothurn werden Oberrichter auch künftig vom Parlament und nicht vom Volk gewählt. Der Kantonsrat hat am Mittwoch eine entsprechende Änderung der Kantonsverfassung klar abgelehnt. Gefordert wurde die Änderung in einem Volksauftrag, der aber kaum Unterstützung erhielt.

Im Kanton Solothurn sollen Oberrichter auch künftig vom Volk gewählt werden.
Bildlegende: Im Kanton Solothurn sollen Oberrichter auch künftig vom Volk gewählt werden. Colourbox; zvg (Montage SRF)

Weitere Themen der Sendung:

  • Würde Ruth Humbel im Ständerat bloss die Interessen der Krankenkassen vertreten oder auch andere Akzente setzen? Stimmen von Anhängern und Gegner der CVP-Ständeratskandidatin.
  • Im Bözbergtunnel ist eine junge Frau bei einem Autounfall gestorben.
  • Eine Asylbewerberin ist in Gipf-Oberfrick von ihrem Ehemann erstochen.
  • Am Aarauer Rüeblimärt gab's allerlei Rüebli und viel Gedränge.

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Mario Gutknecht