Solothurner Regierung präsentiert neues Sparprogramm

Der Kanton Solothurn steht auf die Sparbremse. Der Regierungsrat hat einen Massnahmenplan beschlossen, mit dem bis 2017 jährlich bis zu 115 Millionen Franken eingespart werden können. Nach Kritik und Diskussionen reduzierte der Regierungsrat die Einsparungen um 35 Millionen Franken.

Bis zu 115 Millionen Franken pro Jahr will die Solothurner Regierung noch sparen.
Bildlegende: Bis zu 115 Millionen Franken pro Jahr will die Solothurner Regierung noch sparen. Keystone/SRF (Montage SRF)

Weitere Themen der Sendung:

  • Streit um das Restwasser im Emmekanal. Nun soll ein Mediator helfen.
  • Der Anstieg des Kaffeepreises im Aargau sagt einiges über das Verhältnis zum Kanton Zürich aus.
  • Das Feuer in einem Aarauer Mehrfamilienhaus wurde von einer Bewohnerin gelegt.

Moderation: Andreas Capaul, Redaktion: Barbara Meyer