«Sozialdetektive» in 100 Aargauer Gemeinden

Bereits 100 Aargauer Gemeinden nehmen die Dienste der «Sozialdetektive» des Kantonalen Sozialdienstes in Anspruch. Diese überpfürfen Sozialhilfegesuche auf ihre Richtigkeit. Pro Monat können so etwa 40'000 Franken Sozialhilfe gespart werden.

Weiter in der Sendung:

  • Wie soll der Fluglärm-Staatsvertrag mit Deutschland umgesetzt werden? Der Kanton Aargau kann jetzt Stellung nehmen.
  • Der chancenlose Aargauer Regierungsratskandidat Pius Lischer soll erst nach den Wahlen einvernommen werden. Gegen ihn läuft ein Verfahren.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Remo Vitelli