Sozialfälle nach Grenchen abgeschoben

Jetzt ist es amtlich: Der Kanton Solothurn bestätigt, dass die beiden Gemeinden Oekingen und Fulenbach Sozialhilfebezüger nach Grenchen abgeschoben haben - mit dem Argument, dort liesse sich günstiger Wohnraum finden. Jetzt müssen die beiden Gemeinden Grenchen entschädigen.

Weiter in der Sendung:

  • Die Hotels in den Kantonen Aargau und Solothurn bekommen die gegenwärtige Flaute in der Wirtschaft zu spüren.
  • Die Aargauer Kantonsarchäologie erlebt in Ennetbaden Überraschungen.

Moderation: Christine Ruf, Redaktion: Alex Moser