Spannender Wirtschaftsprozess in Solothurn

Vor dem Amtsgericht Solothurn-Lebern steht seit heute ein Geschäftsmann, der 1.5 Millionen Franken Aktienkapital verschleudert haben soll. Für sein Geschäft mit Industrie-Paletten aus Kunsstoff hat er Investoren gefunden - nie aber mit der eigentlichen Produktion begonnen.

Weitere Themen:

  • Entgegen schweizweitem Trend mehr Arbeitslose im Kanton Solothurn
  • 14-jähriger vermisster Knabe aus Untersiggenthal hat sich das Leben genommen
  • Lösungsvorschläge für Badens Verkehrsproblem

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Christian Salzmann