Spitäler verlieren komplizierte Eingriffe

In den Spitälern der Kantone Aargau und Solothurn sollen nicht mehr alle heute möglichen Operationen angeboten werden.

Komplizierte Eingriffe sollen besser verteilt werden, das spüren auch die Spitäler in den Kantonen Aargau und Solothurn.
Bildlegende: Komplizierte Eingriffe sollen besser verteilt werden, das spüren auch die Spitäler in den Kantonen Aargau und Solothurn. Imago

Weitere Themen der Sendung:

  • Nach dem Linksrutsch in Aargauer Gemeindeparlamenten analysieren die Präsidenten der SP und der SVP das Resultat.
  • Knapp die Hälfte der Attelwiler sprach sich am Sonntag gegen die Fusion mit Reitnau aus. Nun braucht es Fingerspitzengefühl für die Fusion.
  • Das Läufelfingerli, die Regionalbahn zwischen Sissach und Olten bleibt erhalten, aber auch die Probleme bleiben.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Bruno von Däniken