St. Ursen-Brandstifter kommt doch noch nicht frei

Er muss freigelassen werden, so hat das Bundesgericht entschieden: Der Mann, der in der Solothurner St. Ursen-Kathedrale Feuer gelegt hat, könne nicht verwahrt werden, er sei keine Gefahr. Der Mann bleibt nun aber trotzdem vorerst eingesperrt, weil die Behörden einen neuen Weg einschlagen.

Der Mann, der einen Brandanschlag auf die St. Ursen-Kathedrale in Solothurn verübte, kommt vorerst nicht frei.
Bildlegende: Der Mann, der einen Brandanschlag auf die St. Ursen-Kathedrale in Solothurn verübte, kommt vorerst nicht frei. SRF

Weitere Themen der Sendung:

  • Aargauer Institut für Bio-Landbauforschung FIBL expandiert nach Brüssel.
  • Schwerverletzter Velofahrer nach Unfall in Hellikon

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Bähram Alagheband