St. Ursen Brandstifter kommt wahrscheinlich noch nicht frei

Die Solothurner Staatsanwaltschaft zieht das Urteil des Solothurner Obergerichts bezüglich der Aufhebung der Verwahrung für den St.-Ursen-Brandstifter ans Bundesgericht weiter. Eine entsprechende Beschwerde ging am Montag in Lausanne ein.

Der Brandstifter hat in der St. Ursen-Kathedrale einen Schaden von 3,5 Millionen Franken angerichtet.
Bildlegende: Der Brandstifter hat in der St. Ursen-Kathedrale einen Schaden von 3,5 Millionen Franken angerichtet. Keystone

Weitere Themen:

  • Susanne Hochuli versetzt Grüne
  • Frick: Baubewilligung für Asylunterkunft ist da
  • Seewen: Kampfwahl Amt Gemeindepräsident

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich