Stadt Olten hat kein Geld und muss Investitionen verschieben

Investitionen von über 12 Millionen Franken werden in der Stadt Olten vorerst nicht ausgelöst. Zudem werden 2,4 Millionen Franken eingespart. Darüber informierte Stadtpräsident Ernst Zingg an der Gemeindeparlaments-Sitzung vom Donnerstagabend. Olten fehlen Steuereinnahmen des Stromkonzerns Alpiq.

Die Aareaufwertung in Olten muss warten. Die Stadt muss Investitionen verschieben.
Bildlegende: Die Aareaufwertung in Olten muss warten. Die Stadt muss Investitionen verschieben. zvg

Weitere Themen in der Sendung:

  • Erfinder aus Bad Zurzach will Stromproduktion revolutionieren
  • Heizkörperunternehmen Zehnder Gränichen mit deutlichem Gewinnrückgang
  • Aarauer Curlerinnen müssen am WM in Riga weiter zittern Playoffplatz noch erreichbar

Moderation: Christiane Büchli