Steinplatten auf Bahnstrecke: Gericht verurteilt zwei Männer

Zwei Männer haben im Jahr 2014 Steinplatten auf ein Gleis der SBB-Neubaustrecke Bern-Olten gelegt. Dafür hat sie das Amtsgericht Bucheggberg-Wasseramt nun verurteilt, und zwar zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe. Der eine Täter muss nun ins Gefängnis. Der andere erhält eine bedingte Strafe.

Die jungen Männer haben Betonplatten auf die SBB-Neubaustrecke gelegt.
Bildlegende: Blick aus dem Führerstand eines Zugs. Keystone

Weitere Themen:

  • Weniger Arbeitslose in den Kantonen Aargau und Solothurn
  • Polizei schnappt Räuber von Hermetschwil-Staffeln
  • Neue Hügel im Aargau wegen zu viel Aushubmaterial

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Christiane Büchli