Strafanzeigen gegen AKW Leibstadt und Gösgen einen Schritt weiter

Die Staatsanwaltschaften der Kantone Aargau und Solothurn müssen die Strafanzeigen gegen die Betreiber der AKW Leibstadt und Gösgen prüfen. Die Bundesanwaltschaft hat die Anzeigen an die kantonalen Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.

Nun müssen sich die kantonalen Behörden mit den Anzeigen gegen die AKW-Betreiber beschäftigen.
Bildlegende: Nun müssen sich die kantonalen Behörden mit den Anzeigen gegen die AKW-Betreiber beschäftigen. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Bereits zum dritten Mal scheiterte am Sonntag eine Gemeindefusion in Zofingen.
  • Im Grossen Rat arbeiten SVP und EDU weiterhin zusammen.
  • Mehr Nachtbus-Passagiere in der Region Aarrau

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christiane Büchli