Subingen: Unstimmigkeiten wegen Stricklers Raubtierpark

Der Dompteur René Strickler will seinen Park in Subingen ausbauen, die Vermieter des Areals sind davon nicht begeistert.

Weiter in der Sendung:

  • In Solothurn werden die 45. Solothurner Filmtage eröffnet.
  • Im Solothurner Bezirk Bucheggberg zeigen sich viele Gemeinden fusionswillig.
  • Im Stadttheater Solothurn verspricht «Don Quijote» einen genüsslichen Theaterabend.
  • Die Firma Rotomed in Bellach - Einblicke in ein Familienbetrieb innerhalb des «Medical Clusters»

Beiträge

  • René Strickler will Raubtierpark weiter ausbauen

    Der Raubtierdompteur René Strickler soll mit seinen Raubtieren bis Mitte 2013 weg von Subingen und eine neue Bleibe finden. So lautet ein Kompromissvorschlag der Mieterschlichtungsstelle Solothurn. Mieter und Vermieterin haben dieses Angebot nun akzeptiert.

    Allerdings will Rene Strickler in dieser Zeit seinen Park noch weiter ausbauen. Die Vermieterin ist aber dagegen.

    Christian Salzmann

  • Riniken: Abstimmung zu Hochspannungsleitung am 7. März

    Das Riniker Stimmvolk wird am 7. März 2010 an der Urne über einen Kredit von 50'000 Franken abstimmen. Der Kredit wurde an der Gemeindeversammlung genehmigt. Er soll die Kosten eines Beschwerdeverfahrens gegen eine Axpo-Hochspannungsleitung im Dorf decken.

    Ein Referendumskomitee hat dagegen 308 gültige Unterschriften gesammelt (200 wären nötig gewesen). Die Gemeinde hat die Unterschriften am Donnerstag beglaubigt.

    Roman Portmann

  • 45. Solothurner Filmtage eröffnet

    Heute Donnerstag Abend eröffnet Bundespräsidentin Doris Leuthard die 45. Solothurner Filmtage. An sieben Tagen werden 45'000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

    Zu sehen gibt es keine grossen Premieren, dafür eine Werkschau des schweizerischen Filmeschaffens des letzten Jahrs - grosse und kleine Trouvaillen. Ein paar Festivaltipps.

    Eric Send

Moderation: Remi Bütler, Redaktion: Roman Portmann