Tiefe Wasserpegel und tiefe Strompreise prägen Energiedienst-Jahr

Der schweizerisch-deutsche Stromkonzern Energiedienst Holding hat im letzten Jahr seinen Gewinn halten können. Der Konzern musste ein Wasserkraft-Projekt abschreiben. Das Pumpspeicher-Kraftwerk in Atdorf (D) wird nicht gebaut, knapp 11 Millionen Euro Vorlaufkosten mussten abgeschrieben werden.

Hauptsitz der Energiedienst Holding AG in Laufenburg.
Bildlegende: Der Energiedienst will im neuen Strommarkt bestehen können: Digital, dezentral, erneuerbar. Keystone

Weitere Themen:

  • Ein Rundgang durch eine unscheinbare Lagerhalle, welche die Schätze aus 150 Jahren Aargauer Kulturgeschichte beherbergt
  • Ein Brand im Bözbergtunnel auf der A3 führt zu Stau
  • Stille Wahlen bleiben auch im Kanton Solothurn erlaubt

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Wilma Hahn