Tod im Sulzerbach: Verfahren gegen Ehemann eingestellt

Die Aargauer Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen zum Unwetter-Opfer in Sulz bei Laufenburg abgeschlossen. Den Ehemann treffe keine Schuld, heisst es auf Anfrage. Die 32-jährige Frau war beim heftigen Gewittter im vergangenen Mai vom Dorfbach mitgerissen worden und ertrunken.

Die Beifahrerin dieses Fahrzeugs ertrank 2013 in den Fluten des Dorfbaches von Sulz.
Bildlegende: Die Beifahrerin dieses Fahrzeugs ertrank 2013 in den Fluten des Dorfbaches von Sulz. Quelle Kantonspolizei Aargau / Rechte Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Verenaschlucht Solothurn sucht wieder einen Einsiedler nur ganz alleine ist man an diesem Kraftort nie
  • Grenchen kämpft weiter für Veranlagungsbehörde

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Bähram Alagheband