Unfall-Lokführer von Olten zu bedingter Geldstrafe verurteilt

Der Lokführer, der für die Zugskollision vom Oktober 2011 in Olten verantwortlich ist, wird zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Er akzeptiert das Urteil, wie die Solothurner Staatsanwaltschaft mitteilt. Der heute 49-Jährige hatte ein Rotlicht überfahren.

Entgleister Zug nach der Kollision in Olten. Der Lokführer wurde nun zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.
Bildlegende: Entgleister Zug nach der Kollision in Olten. Der Lokführer wurde nun zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Keystone

Weitere Themen:

  • Solothurner Steuererhöhung nimmt Hürde: die Finanzkommission stimmt ihr zu.
  • Böttstein will nicht mehr Lohr für Ammann.

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Roman Portmann