Unwetter Region Zofingen zweitgrösstes Schadensereignis der AGV

Die Aargauische Gebäudeversicherung AGV musste 2017 Schäden in der Höhe von fast 78 Millionen Franken decken. Der grösste Teil aller Schäden entfällt auf das Unwetter in Zofingen. «Das Unwetter ist damit das zweitgrösste Elementar-Ereignis in der Geschichte der AGV», heisst es im Jahresbericht.

Die Unwetter in der Region waren fast so heftig wie der schweizweite Hagelsturm 2011.
Bildlegende: Die Unwetter in der Region waren fast so heftig wie der schweizweite Hagelsturm 2011. zvg/Feuerwehr Zofingen

Weitere Themen in der Sendung:

  • Aargauer Staatspersonalverband weiterhin ohne Präsident: Einziger Kandidat wurde nicht gewählt
  • Aargauer Gerichte weiterhin überlastet

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Mario Gutknecht