Verdächtiger kommt nach tödlichem Unfall in Gippingen frei

Der Radrennfahrer, der nach dem tödlichen Unfall vom Samstag an den Radsporttagen Gippingen im Aargau verhaftet worden war, muss aus der Haft entlassen werden. Das hat das Aargauer Obergericht entschieden. Es lehnte eine Untersuchungshaft ab, die Staatsanwaltschaft kam mit ihrem Antrag nicht durch.

Keine Untersuchungshaft für Verdächtigen nach tödlichem Unfall am Velorennen Gippingen. Die Staatsanwaltschaft kam mit dem Antrag nicht durch.
Bildlegende: Keine Untersuchungshaft für Verdächtigen nach tödlichem Unfall am Velorennen Gippingen. Die Staatsanwaltschaft kam mit dem Antrag nicht durch. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Neuer Bözbergtunnel: 350 Millionen-Bau belastet Schinznach
  • Möriken-Wildegg widmet Hollywood-Star Yul Brynner eigenen Platz
  • 15 Jahre nach dem Finanzdebakel Leukerbad leidet Aargauer Gemeinde Oftringen heute immer noch auch Rheinfelden wurde geschädigt

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Andreas Capaul