Von der Trinkerfürsorge zur Anlaufstelle für alle Süchte

Vor 100 Jahren wurde die Aargauische Gesellschaft für Trinkerfürsorge gegründet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Stelle zur Stiftung für Suchthilfe ags, die sich im Auftrag des Kantons um Suchtprävention und -behandlung kümmert. Der Geschäftsführer im Interview zum 100-jährigen Bestehen.

Bei den Beratungen bei der ags geht es heute häufig um Cannabiskonsum.
Bildlegende: Bei den Beratungen bei der ags geht es heute häufig um Cannabiskonsum. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Aufatmen im Keba-Streit. Rund um den Konflikt um die Öffnungszeiten der Aarauer Eissporthalle gibt es eine Zwischenlösung. Diese kommt gut an, sofern sie denn hält.
  • Kulturschaffende protestieren gegen die Sparmassnahmen im Aargau. Allerdings werden sie selber vom Kanton mitfinanziert.
  • Fertig Einkaufszentrum, es leben die Hochhäuser. Städtbau ist im Torfeld Süd in Aarau aktuell ein grosses Thema.

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Roman Portmann