Weiterhin Kruzifixe in Aargauer Schulen

Die Aargauer Regierung ist gegen ein generelles Kruzifixverbot in den Aargauer Schulzimmern. Sie setzt auf die Eigenverantwortung der Schulen, die bei entsprechenden Anfragen selbständig entscheiden sollen.

 Weiter in der Sendung:

  • 'Wühlmaus': Bilanz der Grosskontrolle der Aargauer Kantonspolizei von letzter Nacht.
  • Gemeindefusion: Zofingen und Brittnau planen eine gemeinsame Zukunft.

Beiträge

  • Kein Kruzifixverbot in Aargauer Schulen

    Im Kanton Aargau sollen die Schulen und Lehrer selbst entscheiden können, ob sie im Schulzimmer ein Kruzifix oder aufhängen. Der Regierungsrat bekräftigte die bisherige Praxis in einer Stellungnahme zu einem Vorstoss aus dem Parlament.

    Die Kruzifix-Frage sei ihm Rahmen lokaler Gegebenheiten, der Tradition und Akzeptanz zu entscheiden, es gehe etwa um die Frage, ob der Unterricht störungsfrei stattfinden könne.

    Barbara Mathys

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Roman Portmann