Zwei Verwahrte flüchten aus der Klinik Königsfelden

Aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden sind zwei Männer ausgebrochen, und zwar bereits im Mai. Die beiden sind wegen Gewaltdelikten verurteilt worden. Die Bevölkerung sei darüber nicht informiert worden, weil die beiden Männer nur wegen kleiner Delikte verurteilt wurden, so der Kanton.

Aussenaufnahme psychiatrische Klinik Königsfelden.
Bildlegende: Aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden konnten im Mai zwei Männer aus der Verwahrung fliehen.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Im Thal kämpft ein Komitee gegen die angedrohte Schliessung des Weissensteintunnels. Der Tunnel sei mehr wert als die 170 Millionen Franken, welche für eine Sanierung möglicherweise nötig sind, so das Komitee.
  • Das Buch «Mars» des Zürcher Autors Fritz Angst schlug 1977 in der Zürcher Bourgeoisie ein wie eine Bombe und ist am Freitag Thema in der Sommerserie der Regionaljournale.

Redaktion: Bähram Alagheband