Basel-Stadt setzt auf bewegte Reklame-Tafeln

An über 20 Tramhaltestellen und an 10 weiteren Orten in der Stadt stehen neuerdings Bildschirme mit bewegter Werbung. Davon profitiert auch der Kanton, der so an einem Plakatstandort das sechsfache einnimmt. Die Plakatkonzession wurde auf 2018 neu ausgeschrieben und vergeben.

Bild der Tramhaltestelle Zoo Dorenbach mit einem ePanel.
Bildlegende: Statt klassische Plakatwände stehen in Basel an gewissen Tramhaltestellen und einigen anderen Standorten Bildschirme, die Werbung anzeigen. SRF

Ausserdem:

  • Burglind hinterlässt in der Region Sachschaden von rund 570'000 Franken
  • Vermummter Räuber überfällt Bijouterie im Kleinbasel

Moderation: Sedrik Eichkorn