Baselbieter Bürgerliche und ihr Kulturverständnis

Zuwenig Baselbiet - lautet das Verdikt der Parteien CVP, FDP und SVP im Kanton Baselland. Sie möchten im Landrat das Kulturgesetz zurückweisen. Zuerst brauche es ein Kulturleitbild, begründen sie. Darum die Frage, wie für die Baselbieter Bürgerlichen das Kulturleitbild aussehen soll.

Weitere Themen:

  • Ryanair verlässt EuroAirport - 250 Arbeitsplätze fallen weg
  • Kein Teuerungsausgleich für Baselbieter Staatsangestellte
  • Anwärter auf Pop-Preis: Heute Songwriterin Anna Aaron

Beiträge

  • EuroAirport.

    Ryanair verlässt den EuroAirport

    Der irische Billigflieger Ryanair streicht den Flughafen Basel-Mulhousen aus seinem Streckennetz. Für den Rückzug macht die Airline den EuroAirport verantwortlich: Dieser habe sich geweigert, seine «hohen Flughafengebühren» zu senken.

    Der Basler Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin bedauert den Rückzug zwar, sagt aber, der Verlust sei «nicht riesig»: Ryanair hat rund 4 Prozent Marktanteil am Passagieraufkommen des EuroAirports.

    Gaudenz Wacker

  • H1N1: Meldepflicht für Baselbieter Schulen

    Wegen der Schweinegrippe müssen Schulen im Kanton Baselland nun alle Krankheitsfälle direkt der Baselbieter Bildungsdirektion melden. Bis jetzt war diese Meldung freiwillig. Die Zahlen sollen ab Mittwoch im Internet veröffentlicht werden, meldet der Kantonale Krisenstab Baselland.

  • Bürgerliche verlangen ein Kulturleitbild für Baselland

    Die bürgerlichen Parteien Baselland wollen an der Landratssitzung vom Donnerstag das neue Kulturgesetz an die Regierung zurückweisen und gleichzeitig eine dringliche Motion für ein Kulturleitbild überweisen.

    Michèle Scheidegger

Moderation: Christoph Rácz