Baselbieter Sekundarschulen konzentrieren

Die Baselbieter Regierung will die Standorte für Sekundarschulen zusammenstreichen. Damit sollen die drei Schul-Niveaus durchlässiger werden, und alle Lehrerinnen sollen dereinst flexibel in allen drei Schul-Typen lehren können.

Ausserdem

  • Jugendkirchen-Projekt scheitert am Geld und Engagement
  • Basler Stadt-Casino bald nur noch mit einem Saal?
  • Gym-SchülerInnen arbeiten zur Abwechslung mit Meissel

Beiträge

  • Gymschüler im Einsatz für die Natur

    Seit Montag stehen die Viertklässlerinnen und Viertklässler des Gymnasiums Kirschgarten im Einsatz für die Natur: Im Rahmen der traditionellen 'Ökowoche' des Gymnasiums arbeiten sie auf Bio-Bauernhöfen in der Region, beseitigen Unkraut am Rheinbord oder pflegen den Wald.

    In Riehen bauen Schüler eine Trockensteinmauer. Ein Besuch bei der Baustelle.

    Gaudenz Wacker

  • Nur noch 17 Sekundarschulen im Baselbiet

    Betroffen sind die Schulstandorte Arlesheim, Münchenstein, Laufen und Zwingen, dazu müssen die Bubendörfer Sek-Schüler von Liestal nach Reigoldswil wechseln.

    Thomas Kamber

  • Ergic muss FC Basel verlassen

    Die Clubleitung des FC Basel hat den Vertrag mit Ivan Ergic nicht verlängert. Dafür ist der Trainer-Stab komplett: Assistenz-Trainer wird Heiko Vogel (33); der Kroate Nikola Vidovic (44) übernimmt die neu geschaffene Stelle des Athletik-Trainers.

    Beide haben schon beim FC Ingoldstadt mit Chef-Trainer Thorsten Fink zusammengearbeitet.

    Hansruedi Schär

  • Basler Stadt-Casino - wie weiter?

    Nur noch einen grossen Musiksaal wollte die Casino-Gesellschaft und versuchte gestern abend, an der Generalversammlung das zu begründen. Die Aktionäre sehen das anders. Wohin nun die Reise geht - ist so offen wie eh und je.

    Maya Brändli

Moderation: Christian Hilzinger