Basler Erziehungsdepartement möchte Berufsmatur fördern

Weil es in Basel-Stadt immer mehr Gymnasiasten, aber nicht mehr Berufsschüler gibt, möchte das Erziehungsdepartement die Berufsmatur fördern.

Ausserdem:

  • Boni nicht nur in der Privatwirtschaft - auch die beiden Basel tun es
  • Immer mehr kranke Bienen - unterwegs mit einem 'Bienen-Inspektor'

Beiträge

  • Bienen-Völker immer anfälliger

    Den Bienen in der Region geht es - wie denen in anderen Regionen auch - nicht besonders gut. Viele Bienenvölker leiden unter verschiedenen Krankheiten - davon berichtet der 'Bienen-Inspektor' Jacques Breiter aus Sissach, dem das Regional-Journal über die Schultern geschaut hat.

    Michèle Renaud

  • BS möchte Berufsmatur fördern

    In den letzten Jahren wählten in Basel wieder mehr Schülerinnen und Schüler nach der Orientierungsschule (OS) den Weg ins Gymnasium. Die Zahl der Berufsmaturanden hingegen stagniert. Das Basler Erziehungsdepartement möchte deshalb die Berufsmatur fördern.

    Dabei lehnt das ED feste Quoten und Aufnahmeprüfungen ab. Stattdessen möchte es die Möglichkeiten der Berufsmatur stärker bekannt machen.

    Gaudenz Wacker

  • Auch Basel-Stadt und Baselland motivieren mit "Boni"

    Basel-Stadt und Baselland fördern besonders leistungsbereite Mitarbeitende mit Boni-ähnlichen Prämien. Die Kompetenz für die Vergabe liegt bei den Regierungsräten. Wie diese die Prämien ausschütten ist in Basel-Stadt und Baselland unterschiedlich.

    Christoph Rácz

Moderation: Peter Bollag