Bluttat in Rünenberg: Täter schoss mit Armee-Waffe auf Wagner

Die Baselbieter Staatsanwaltschaft veröffentlicht neue Ergebnisse aus den laufenden Ermittlungen: Der Täter schoss mit einer Waffe der Schweizer Armee. Dabei richtete er das Opfer mit drei Schüssen, danach nahm er sich selbst das Leben. Der 39-jährige Mann handelte aus rein privaten Motiven.

Polizei-Sperrzone vor einem Haus
Bildlegende: Täter schoss mit Armee-Waffe auf Martin Wagner Keystone

Ausserdem:

  • Direktor Franz Saladin verlässt die Handelskammer beider Basel
  • Privatspital Merian Iselin eröffnet einen orthopädischen Notfall

Moderation: Martina Inglin