Bröckelt Basels Allianz mit Shanghai?

Im November 2007 schloss Basel eine Städtepartnerschaft mit dem chinesischen Shanghai. Vor dem Hintergrund der Unruhen in Tibet stellt sich nun die Frage, ob Basel seine Banden nach China lockert.

Ausserdem:

  • In der Baselbieter Politik machen Frauen Terrain gut
  • Vor der EURO 08 bieten Basler ihre Betten im Internet an - darunter sind auch unzweideutige Angebote
  • Die Basler Familiengärtner protestieren gegen Neubauten

Beiträge

  • Von der Luftmatratze bis zum schlüpfrigen Angebot

    Wer an der EURO08 Fussballfans eine Übernachtungsmöglichkeit anbieten will, kann dies auf

    www.sleep-in.ch tun. Die Internetplattform wird rege genutzt.

    Beat Giger

  • Baselbiet hat grössten Frauenanteil in Politik

    Die Baselbieter Fachstelle für Gleichstellung von Mann und Frau liess in einer Studie abklären, wie stark Frauen in der Politik vertreten sind. Der Frauen-Anteil ist zwar so hoch wie in keinem anderen Schweizer Kanton, dennoch könnte er noch besser sein.

    Christian Hilzinger

  • Bringt Tibet die Partnerschaft mit Shanghai ins Wanken?

    Im vergangenen November ist Basel eine Städtepartnerschaft mit der chinesischen Metropole Shanghai eingegangen. Haben die Unruhen in Tibet, bei denen die chinesische Polizei seit Wochen gewaltsam gegen Demonstranten vorgeht, Auswirkungen auf diese Städtepartnerschaft?

    Martin Jordan

  • Basler Richtplan erregt Widerstand wegen Wohnungsneubau

    Das Ziel, den Wohnungsneubau auch auf Familiengärten und Landwirtschaftsland auszudehnen, hat Widerstand gegen den neuen Basel-Städter Richtplan ausgelöst - Widerstand, der erwartet wurde.

    Christoph Rácz

Moderation: Gaudenz Wacker