Bundesgericht stützt Steuerprivilegien

Das oberste Gericht lehnte eine Beschwerde ab, die die Steuererleichterungen für Dividendenbezüger als verfassungswidrig bezeichnete.

Weitere Themen

  • UBS behält Co-Hauptsitz in Basel
  • Bauboom bei Einkaufszentren fordert Schuldensanierung

Beiträge

  • Vor Bundesgericht abgeblitzt

    Nationalrätin Susanne Leutenegger-Oberholzer stellte in Frage, dass in BL die Bezüger von Dividenden steuerlich begünstigt werden. Das Gericht hat diese Praxis aber für rechtens erklärt.

    Alexander Sauter

  • UBS hält an ihrem Basler Hauptsitz fest

    Die Grossbank UBS behält neben Zürich auch einen Hauptsitz in Basel. Dieses Bekenntnis zum Standort Basel hat Francesco Morra, CEO UBS Schweiz, im Beisein des Basler Wirtschaftsdirektors Christoph Brutschin abgegeben.

    Brutschin hofft, dass die UBS bald wieder schwarze Zahlen schreibt und dem Kanton Basel-Stadt entsprechend Gewinnsteuern abliefern kann.

    Martin Jordan

  • Eva Schätti: "Einkaufen wird zum Freizeitvergnügen"

    Diese Woche war die Woche der grossen Einkaufs-Center: Das Stücki-Center wurde eröffnet, Pläne für ein neues Center auf der Erlenmatt wurden präsentiert, die Gemeinde Aesch stimmte über ein weiteres Einkaufsparadies ab. Shoppen als Freizeitbeschäftigung liegt im Trend.

    Was allerdings nach Vergnügen klingt, hat seine Kehrseite: die Kaufsucht zum Beispiel.Eva Schätti ist ursprünglich Werberin und arbeitet heute als Präventionsbeauftragte der Basler Schuldenberatungsstelle 'Plusminus'. Ein Gespräch über Verführungen und Fallen der Konsumgesellschaft.

    Interview: Michèle Scheidegger

Moderation: Thomas Kamber