Christoph Eymann blickt auf 16 Jahre in der Regierung zurück

Der Basler Bildungsdirektor tritt diese Woche ab. Im Interview mit dem «Regionaljournal» drückt er seine Freude darüber aus, dass die Schulreform im Kanton fast widerstandslos über die Bühne gegangen ist. Gleichzeitig macht er sich Sorgen um die Zukunft der Universität Basel.

Christoph Eymann im Radiostudio
Bildlegende: Im Interview mit dem «Regionaljournal» drückt er seine Freude darüber aus, dass die Schulreform im Kanton fast widerstandslos über die Bühne gegangen ist. SRF/Sedrik Eichkorn

Ausserdem:

  • Betreiber von Rotlichtmilieu steht vor Basler Strafgericht
  • Allschwil passt Gebühren-Reglement für öffentliche Gebäude an
  • Baselbieter Bildungsrat will neue Sek-Stundentafel ab 2018

Moderation: Claudia Kenan