Darf Aesch bald selber blitzen?

Vielleicht darf die Gemeinde Aesch in den Tempo-30-Zonen bald selber Tempokontrollen durchführen. Der Streit mit dem Kanton Baselland um die Durchführung von Tempokontrollen wird möglicherweise mit einem Vergleich gelöst.

Das hat am Mittwoch das Baselbieter Kantonsgericht überraschend vorgeschlagen. Das Kantonsgericht schlägt vor, dass Aesch befristet Geschwindigkeiten kontrollieren darf - wenigstens solange das auch andere Gemeinden noch dürfen.

Weiter in der Sendung:

  • Mepha vor Verkauf
  • Eichen für Artenschutz im Hardwald
  • Vor dem Übergang an den Novartis-Campus: Hafenbehörden verabschieden ihren Hafen St. Johann

Beiträge

  • Vergleich im Blitzerstreit?

    Der Rechtsstreit um die Durchführung von Tempokontrollen zwischen der Gemeinde Aesch und dem Kanton Baselland endet möglicherweise mit einem Vergleich. Einen solchen hat am Mittwoch das Baselbieter Verwaltungsgericht vorgeschlagen. Dazu aus Liestal Christoph Rácz

    Vanda Dürring, Christoph Rácz

  • Eichen für grössere Artenvielfalt im Hardwald

    Der Hardwald zwischen Muttenz und dem Rhein ist ein Stück vielgenutzte Natur. Die Betreiberin dieses Waldstückes, die Basler Bürgergemeinde, nutzt das Gebiet nicht nur - sie pflegt es auch und betreibt dort Naturschutz. Unter anderem mit Eichen.

    Christoph Rácz

  • Nostalgischer Abschied vom Hafen St.Johann

    Hier hat 1904 mit der Ankunft eines Schleppkahns alles begonnen: im Hafen St. Johann. Nun geht diese Aera mit dem Auszug der Hafennutzerin Ultra-Brag zu Ende. Deshalb stellt das 10. Hafemähli der Schweizerischen Rheinhäfen den Hafen St.Johann in den Mittelpunkt.

    Peter Bollag

Moderation: Vanda Dürring