Das Baselbiet schreibt eine schwarze Null

Die Staatsrechnung 2008 schliesst mit einem leichten Ueberschuss von 2 Millionen Franken. In der Rechnung enthalten sind allerdings auch grosse Rückstellungen für die Pensionskasse.

Weitere Themen

  • BL gleist ein Konjunktur-Programm auf
  • BS tut sich schwer mit dem Staatsschutz
  • Kaverne unter dem Museum war ein Aprilscherz

Beiträge

  • Krise lässt BL-Überschuss schrumpfen

    Die Wirtschaftskrise hinterlässt ihre Spuren auch in der Baselbieter Staatsrechnung 2008: Rückstellungen für die in Schieflage geratene staatliche Pensionskasse belasten die Rechnung des Kantons Basel-Landschaft.

    Dennoch schliesst sie mit einem kleinen Ertragsüberschuss von 2.8 Millionen Franken ab.

    Gaudenz Wacker

  • BL: In drei Schritten gegen die Krise

    Die Baselbieter Regierung und Verwaltung beschäftigen sich derzeit mit Massnahmen zur Stützung der Konjunktur. Der Baselbieter Finanzdirektor Adrian Ballmer hat am Mittwoch einen dreistufigen Fahrplan präsentiert.

    Gaudenz Wacker

  • Aprilscherz: Rhein-Zufluss unter Kunstmuseum entdeckt

    Im Aprilscherz haben wir behauptet, dass man unter dem Kunstmuseum ein Gewölbe entdeckt habe, wo sich Wasser aus Eptingen sammelt, bevor es in den Rhein fliesst. Man konnte sich für eine Führung ins Gewölbe anmelden.

    Christian Hilzinger

  • Staatsschutz besser kontrollieren

    Die Kontrolle des Staatsschutzes im Kanton Basel-Stadt soll mithilfe von Basler Parlamentariern in Bern verbessert werden. Es sollen Möglichkeiten gefunden werden, für eine entsprechende Verordnung.

    Isabelle Wilhelm

Moderation: Thomas Kamber