Deponie-Initiative: Landrat beschliesst Gegenvorschlag

Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag der Initiative der Grünen zur Sanierung der Muttenzer Chemiemüll-Deponien einen unbestimmteren Gegenvorschlag gegenüber gestellt.

Ausserdem:

  • Der Kanton Baselland überlegt sich, wie er den Bruderholzspital-Neubau finanzieren kann
  • Basel-Stadt sucht einen Projektleiter oder eine Projektleiterin für die anstehende Schulharmonisierung
  • Die Liestaler Buchhandlung «Rapunzel» feiert den 30. Geburtstag

Beiträge

  • Basel-Stadt sucht Projektleiter für die Harmonisierung der Sch...

    Noch ist völlig offen, wie die geplante Schulreform in Basel-Stadt umgesetzt wird. Über die Vorlage zum Bildungsraum Nordwestschweiz muss noch das Parlament beraten, vermutlich hat das Volk das letzte Wort.

    Trotzdem sucht der Kanton bereits jetzt eine Projektleiterin oder einen Projektleiter, der für das Projekt die Gesamtverantwortung tragen soll.

    Vanda Dürring

  • Erfolgreiches Frauenunternehmen

    Heute feiert die Genossenschaftsbuchhandlung «Rapunzel» im Kulturhaus Palazzo in Liestal ihren 30. Geburtstag.

    Sie ist die einzige genossenschaftlich geführte Buchhandlung, die in der  Region überlebt hat. Gründe für diesen Erfolg: Leidenschaft, Professionalität und ein breites Unterstützungsnetz.

    Michèle Scheidegger

  • Bruderholz-Spitalneubau könnten auch Private zahlen

    Der Neubau des Bruderholz-Spitals ist zwar mehr oder weniger beschlossene Sache. Wie dieser Neubau aber bezahlt werden soll, das ist noch ziemlich offen. Der Baselbieter Gesundheitsdirektor Peter Zwick mag keine Finanzierungsform ausschliessen - auch nicht eine durch private Investoren.

    Peter Bollag

  • Gegenvorschlag zur Chemiemüll-Initiative

    Der Baselbieter Landrat stellt der Initiative «Totalsanierung der Chemiemülldeponien in Muttenz» einen Gegenvorschlag gegenüber. Der Gegenvorschlag will eine einvernehmliche Lösung bei der Finanzierung der Sanierungskosten.

    Christian Hilzinger

Moderation: Beat Giger