Eisenbahn-Bypass am Oberrhein bis 2017 aufgeschoben

Der umstrittene Bypass am Oberrhein kommt vorläufig nicht, denn die Schienenkapazitäten in der Region Basel reichen noch bis zum Jahr 2017, also bis zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels. Das zeigt eine neue Studie.

Weitere Themen:

  • 'Kaution' für KMU: Baselland nimmt neuen Anlauf
  • Leichter französisch lernen dank Austausch mit St. Louis
  • Knatsch um Waisenhaus im Bürgerparlament nicht diskutiert 
  • Bürgerratspräsident stellt sich kritischen Fragen

Beiträge

  • Baselbieter KMU müssen Kaution zahlen

    Der Gesamtarbeitsvertrag für das Ausbaugewerbe wird für das Baselbiet verschärft. Die Regierung wies Einsprachen ab und beschloss, dass ausländische und baselbieter Firmen künftig eine Kaution von 20'000 Franken deponieren müssen.

    Thomas Kamber

  • Bürgergemeinderat thematisiert Waisenhaus-Affäre

    Die Entlassung des Waisenhaus-Leiters Valentin vonder Mühll hat viel Staub aufgewirbelt. Offizielle Begründung für die Trennung sind die 'unüberbrückbaren Differenzen zwischen vonder Mühll und der vorgesetzten Behörde', dem Bürgerrat der Basler Bürgergemeinde.

    Nun hat sich das Parlament der Bürgergemeinde mit dem Fall auseinander gesetzt.

    Martin Jordan

  • Interview mit Bürgerratspräsident Leonhard Burckhardt

    Zentrale Figur bei der Entlassung von Waisenhaus-Leiter vonder Mühll ist der FDP-Bürgerrat Paul von Gunten. Er leitet seit einem Jahr das Departement Waisenhaus. Ein Interview zu seiner Rolle und Funktion im Waisenhaus hat von Gunten abgelehnt.

    Für ihn in die Bresche springt Bürgerratspräsident Leonhard Burckhardt.

    Martin Jordan

Moderation: Christoph Rácz