Energiepaket-Hotline führt nach wie vor zu IWF

Der Kanton Baselland darf Gesuche im Zusammenhang mit dem Energiepaket nicht mehr durch die Firma IWF, Tochterfirma der Baselbieter Wirtschaftskammer, bearbeiten lassen. Dies hat das Baselbieter Kantonsgericht entschieden.

Die Energiepaket-Hotline führt immer noch zur Firma IWF
Bildlegende: Die Energiepaket-Hotline führt immer noch zur Firma IWF Colourbox

Moderation: Marlène Sandrin