Fleisch und Fisch in Basler Restaurants oft unsauber

Das Basler Kantonslabor hat wie jedes Jahr Restaurants kontrolliert. Ergebnis: 39 Prozent der Fleisch- und Fischproben waren nicht sauber genug. Besser sieht die Bilanz bei Suppen, Salaten und Desserts aus.

Ausserdem:

  • Kleiner Wald auf dem Bruderholz durch Bauprojekt gefährdet
  • Einblick in das Tätigkeitsfeld einer Polizeipsychologin

Beiträge

  • "Polizisten haben auch ihre Sorgen und Sörgeli"

    Die Baselbieter Polizeipsychologin Sandra Rüegg ist seit April 2008 im Amt. Im Gespräch mit dem Regionaljournal erzählt sie, worauf es bei ihrer Arbeit besonders ankommt. Zuerst möchte das Regionaljournal von ihr wissen, wie denn ihr Arbeitsalltag so aussieht.

    Peter Bollag

  • Streit um eine Grünfläche auf dem Bruderholz

    An der Basler Lerchenstrasse unweit der Kunsteisbahn St.Margarethen soll eine Grünfläche einer Wohnüberbauung weichen. Die Anwohner richten sich auf eine längere, auch juristische Auseinandersetzung mit dem Kanton ein.

    Peter Bollag

  • Wenig Qualität für viel Geld

    Die neusten Zahlen der Mitarbeiter des Basler Laboratoriums sprechen Bände: nicht alles was in den Restaurants auf unserem Teller landet ist geniessbar. Besonders schlecht abgeschnitten haben dieses Jahr Fleisch und Fisch.

    Karoline Thürkauf

Moderation: Martin Jordan