Frühfranzösisch im Baselbiet kommt später

Die Baselbieter Regierung will das Sprachenkonzept später als vorgesehen umsetzen. Als Grund gibt sie finanzielle Gründe an.

Ausserdem

  • Wüthrichs Leiden mit dem Kulturgesetz
  • FCB vor schwerem Auswärtsspiel
  • Spektakuläre Fossilien im Naturhistorischen Museum
  • Das neue Gesicht des Voltaquartiers

Beiträge

  • Frühfranzösisch verzögert sich im Baselbiet weiter

    Die Baselbieter Regierung will Frühfranzösisch nicht mehr auf das Jahr 2012 einführen. Wegen der Wirtschafts-Krise sei zu wenig Geld vorhanden, um das Sprachenkonzept 'Passepartout' umzusetzten. Nun soll der Baselbieter Bildungsrat einen späteren Zeitpunkt festlegen.

    Christian Hilzinger

  • 47 Mio Jahre altes Urpferd im Naturhistorischen

    Das Naturhistorische Museum Basel stellt spektakuläre Tierfossilien aus, die in einer Grube bei Darmstadt gefunden wurden. Die Ausstellung 'Messel, Urpferd & Co.' wird am Freitag eröffnet und dauert bis Anfang Mai 2010.Interview mit DRS-Wissenschafts-Redaktor Thomas Heusler.

    Hansruedi Schär

  • Neues Leben im Volta-Quartier

    Nach Abschluss der langjährigen Bauarbeiten erstrahlt das Quartier in neuem Glanz. Auch die Anwohner sind grundsätzlich zufrieden, sie fühlen sich aber von der Verwaltung nicht immer ernst genommen.

    Thomas Kamber

  • Baselbieter Kulturgesetz hat einen schweren Stand

    Die zuständige Kommission des Landrates weist den Entwurf des Baselbieter Kulturgesetzes an die Regierung zurück. Der Baselbieter Kulturdirektor Urs Wüthrich will aber weiter für dieses Gesetz kämpfen.

    Karoline Thürkauf

  • Kein Spaziergang für den FCB

    Der FC Basel tritt am Donnerstag Abend beim bulgarischen Leader ZSKA Sofia an. ZSKA gilt als besonders heimstark und hat im Europacup seit vier Jahren im eigenen Stadion kein Spiel mehr verloren.

    Marc Lehmann

Moderation: Hansruedi Schär