Grossinvestition in Life-Science

Das neue Life-Sciences-Gebäude der Uni Basel rückt näher: Für die Projektierung des schätzungsweise 300 Millionen Franken teuren Vorhabens beantragen die Regierungen beider Basel einen Kredit von je 11 Millionen Franken.

weitere Themen:

  • Runder Tisch zur Deponie Muttenz¨
  • neue ÖV-Drehscheibe am Bahnhof Dornach-Arlesheim
  • Mulhouser Wochenmarkt feiert 100. Geburtstag

Beiträge

  • Wie weiter mit den Muttenzer Chemiemülldeponien?

    An einem runden Tisch haben sich die Behörden von Bund, Kanton und Gemeinde sowie Vertreter der chemischen Industrie und der Grundeigentümer über das weitere Vorgehen unterhalten. Konkrete Ergebnisse liegen keine vor, zumindest werden sie nicht öffentlich gemacht.

    Martin Jordan

  • 300 Millionen Franken für Life-Sciences

    Die Universität Basel will das Areal des ehemaligen Basler Gefängnisses Schällemätteli überbauen. Ins Gebäude soll das heutige Biozentrum verlegt werden. Die beiden Basler Kantons-Parlamente sollen dafür einem Planungs-Kredit von 22 Millionen Franken zustimmen.

    Christian Hilzinger

  • 30-Millionen-Umbau am Bahnhof Dornach-Arlesheim

    Schon heute ist der unauffällige Bahnhof Dornach-Arlesheim einer der wichtigsten Knotenpunkte im ÖV-Netz der Kantone Baselland und Solothurn. Ein Grossumbau soll den Bahnhof in den nächsten eineinhalb Jahren so aufwerten, dass er nicht nur gut frequentiert ist, sondern für die ÖV-Passagiere auch attraktiver wird.

    Anita Vonmont

Moderation: Beat Giger