Guy Morin und seine Vorstellung vom Stadt-Casino

Gehts nach der Casino-Gesellschaft soll es im Basler Stadt-Casino nur noch einen einzigen Konzert-Saal geben. Die kleineren beiden Säle würden ab-, respektive umgebaut.

Regierungs-Präsident Guy Morin hat die Sache zur Chef-Sache erklärt und erläutert seine Zukunfts-Vorstellungen zum berühmtesten Konzertsaal Basels.

Ausserdem

  • Riechemer Stimmbevölkerung entscheidet über Stettenfeld
  • Weitere alte Basler Trämmli für die serbische Hauptstadt
  • Ein spezieller Reiseführer für Basler Gundeldinger-Quartier

Beiträge

  • Guy Morin schliesst auch einen Casino-Neubau nicht aus

    Der Basler Regierungspräsident Guy Morin will bis Ende Jahr wissen, wie es mit der Sanierung des Basler Stadtcasinos weitergeht: Ob nur eine Pinsel-Renovation, eine grosse Sanierung oder gar ein Neubau, da ist Guy Morin offen. In Basel müsse es auch in Zukunft ein Angebot für Kammermusik geben.

  • Wie gehts weiter auf dem Stettenfeld?

    Das Stettenfeld ist eines der letzten grossen Entwicklungsgebiete Riehens. Ein Planungswettbewerb soll hier die künftige Bebauung konkretisieren.

    Nachdem gegen den nötigen Kredit erfolgreich das Referendum ergriffen wurde, entscheidet das Stimmvolk Riehens am kommenden Wochenende über die Zukunft des Stettenfelds. Die Abstimmungsvorschau.

    Anita Vonmont

  • Mit Touristen-Blick durchs Gundeli

    Pünktlich zur Ferien-Saison erhält auch Basel einen neuen Reiseführer - und zwar sogar einen, der sich nur mit einem einzigen Quartier befasst: mit dem Gundeli. Der Guide 'Leben zwischen Bahnhof und Villenviertel' (Christoph Merian Verlag) lädt zu insgesamt vier Rundgängen durchs Quartier.

    Wir gehen mit einem der Autoren, Hans-Jörg Beutter, auf einen dieser Rundgänge - und entdecken Neues, Überraschendes und Besonderes im scheinbar Alltäglichen.

    Gaudenz Wacker

  • Weitere Basler Trämmli für Belgrad

    Seit 2001 liefert Basel alte Trämmli, die nicht mehr gebraucht werden in die serbische Hauptstadt Belgrad. Im ganzen sollen 50 Trämmli geliefert werden, die dann einen Viertel der Belgrader Tram-Flotte ausmachen. Jetzt sind wieder drei Trämmli geliefert worden.

    Walter Müller

Moderation: Christian Hilzinger