Harassenlauf braucht neu eine Bewilligung

Der Harassenlauf, der jeweils am 1. Mai von Reinach in die Grün 80 führt, wird vorderhand nicht verboten. Stattdessen wollen die Behörden neu eine Bewilligungspflicht für den Bierlauf einführen.

Weitere Themen:

  • Neue Basler Integrationsbeauftragte stellt sich vor
  • Wird Europa League zum Goldesel für den FCB?
  • 40 Jahre Beratungsstelle für Partnerschaft, Ehe und Familie

Beiträge

  • Paarberatung als Fallschrim gegen den Sturz aus dem siebten Hi...

    Die Scheidungsraten liegen über 50%, deshalb haben die Psychologinnen und Psychologen in der Baselbieter Beratungsstelle für Partnerschaft, Ehe und Familie alle Hände voll zu tun.

    Gegründet hat diese Stelle vor vierzig Jahren die reformierte Kirche Baselland. Sie ist heute noch Hauptträgerin.

    Maya Brändli

  • FC Basel nimmt Europa League in Angriff

    Der FC Basel startet mit dem Heimspiel gegen die AS Roma ins Abenteuer Europa League. Die Europa League löst den UEFA-Cup ab und findet zum ersten Mal statt. Mit der Europa League möchte die UEFA mehr Geld als mit dem UEFA-Cup generieren - und der FCB möchte davon profitieren.

    Martin Jordan

  • Kein Verbot des Harassenlaufs

    Statt eines Verbots möchten die Behörden den Harassenlauf neu einer Bewilligungspflicht unterstellen. Weil bisher aber keine Organisatoren des Bierlaufs vorhanden sind, ist offen, ob für die nächste Ausgabe überhaupt ein Bewilligungsgesuch gestellt wird.

    Martin Jordan

Moderation: Beat Giger