Kann Basler Regierungspräsident sein Amt wie geplant übernehmen?

Das Basler Appellationsgericht hat entschieden, dass am 30. November kein Wahlgang zur Besetzung des  Regierungspräsidiums stattfindet. Was passiert aber, wenn in ein paar Monaten doch noch eine Volkswahl nötig wird?

Ausserdem:

  • Basler Hotel 'Teufelhof' kommt in neue Hände
  • Strafprozess gegen Dirigenten des Orchesters Reinach
  • Erste Ausstellung der neuen Leiterin des Basler Karikaturenmuseums

Beiträge

  • Gedankenspiele ums Regierungspräsidium

    Am 30. November gibts definitiv keinen Urnengang fürs Regierungspräsidium. Das hat das Basler Appellationsgericht entschieden. Seinen definitiven, materiellen Entscheid will das Gericht noch dieses Jahr fällen.

    Und was, wenn es dann doch noch zum Schluss kommt, es brauche eine Volkswahl? Gedankenspiele.

    Gaudenz Wacker

  • Neue Gastgeber im Teufelhof

    Raphael Wyniger und Nathalie Reinhardt übernehmen auf den Febraur 09 das bekannte Kunst- und Kulturhotel. Das bisherige Konzept wird beibehalten. Die Gründer und bisherigen Eigentümer Dominique und Monica Thommy haben das Hotel verkauft, bleiben im Hintrgrund aber noch aktiv.

    Thomas Kamber

  • Sempés "Jardin du Luxembourg".

    Sempé im Karikaturenmuseum

    Die Welt der kleinen Menschen zwischen den Häuserschluchten versteht der französische Zeichner Sempé brillant einzufangen. 70 seiner Werke sind jetzt in Basel zu bewundern.

    Isabelle Wilhelm

Moderation: Martin Jordan