Krippenschliessung war rechtmässig

Im Juni 2007 hatte das Basler Erziehungsdepartement die Schliessung der englischsprachigen Kinderkrippe 'Maple Leaf' verfügt. Die Heimbetreiber rekurrierten gegen diesen Entscheid. Diesen Rekurs hat das Basler Appellationsgericht heute abgewiesen: Die Schliessung war damit rechtmässig.

Weiter in der Sendung:

  • Reinach fügt sich im Streit um die Kaphaltestelle
  • Die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion präsentiert ihre Vorstellungen für den ÖV 2010-2013
  • Regierungsrat Christoph Eymann zum neuen Schulgesetz mit den Elternbussen

Beiträge

  • Baselland setzt weiter auf Oeffentlichen Verkehr

    Baselland stellt den sogenannten Generellen Leistungsauftrag vor, es ist der sechste und gelten soll er ab 2010 bis und mit 2013. Offen ist teilweise allerdings, wie die neuen Tram- und Bus-Verbindungen mehrfinanziert werden sollen.

    Peter Bollag

  • Reinach legt Streit bei

    Im Sinne der Sache verzichtet der Gemeinderat Reinach darauf, gegen die Baselbieter Regierung betreffend Kap-Haltstelle zu rekurrieren.

    Beat Giger

  • Kinderheim zu Recht geschlossen

    Im Sommer 2007 haben die Basler Behörden das Kinderheim 'Maple Leaf' geschlossen, weil dort unhaltbare Zustände geherrscht haben sollen. Die Betreiber haben gegen die Schliessung rekurriert, sind jett aber beim Apellationsgericht abgeblitzt.

    Corina Christen

  • Christoph Eymann: "Eine Art Hausordnung wie in einer SAC-Hütte"

    Eltern von Schulkindern sollen in Basel-Stadt stärker in die Pflicht genommen werden: Elternbussen sollen in Zukunft einfacher verhängt werden können. Der Grosse Rat hat am Mittwoch eine Revision des Schulgesetzes klar gutgeheissen.

    Zum Thema ein Interview mit dem Basler Erziehungsdirektor Christoph Eymann.

    Interview: Thomas Kamber

Moderation: Christian Hilzinger