Kunstmuseum und Kaserne geraten in Verteilkampf

Im Kanton Basel-Stadt bahnt sich ein politischer Verteilkampf um die Kaserne und das Kunstmuseum an.

Weil die bürgerlichen Parteien einer Subventionserhöhung für die Kaserne skeptisch bis ablehnend gegenüber stehen, droht das rot-grüne Lager mit einer Retourkutsche, wenn es um den Erweiterungsbau des Kunstmuseums geht.

Ausserdem:

  • Rückgang der Südanflüge auf den Euroairport
  • Basler SP sieht sich im Aufbruch - wohin? und mit wem?
  • FC Basel nimmt Vorbereitung der Rückrunde in Angriff

Beiträge

  • U-17-Weltmeister beim FCB brennen auf Einsatz

    Mit den beiden U17-Weltmeistern Jannick Kamber und Granit Xhaka startet der FC Basel ins Fussball-Jahr 2010. Die beiden haben sich viel vorgenommen - wie die ganze Mannschaft und Trainer Thorsten Fink.

    Peter Bollag

  • Was die Basler SP unter Aufbruch versteht

    Der Parteitag der SP Basel-Stadt steht unter dem Motto 'Aufbruch'. Warum braucht es diesen und wohin soll er führen? Der Basler SP-Parteipräsident Martin Lüchinger im Interview.

    Karoline Thürkauf

  • Linke drohen Kunstmuseum-Erweiterung nicht zu unterstützen

    VertreterInnen von SP und Grünem Bündnis drohen den Basler Bürgerlichen: Falls die Bürgerliche die Subventions-Erhöhung für den Kultur-Ort 'Kaserne' nicht unterstützen (400'000 Franken), stellen sie die Subventions-Erhöhung für das Kunstmuseum (5 Millionen Franken) in Frage; den Ausbau des Basler Kunstmuseums unterstützen die Bürgerlichen Parteien (mit Ausnahme der SVP).

    Christian Hilzinger

  • Unklare Betriebs-Kosten für Kunstmuseum-Erweiterung

    Das Geschenk von Maja Oeri an Basel-Stadt, die Erweiterung des Basler Kunstmuseums, wird den Kanton Geld kosten: Für den 'Burghof' soll der Grosse Rat eine Investition von 50 Millionen Franken sprechen.

    Sorgen bereiten den Parteien jedoch die alljährlichen Betriebs-Kosten von 5 Millionen Franken; wiederkehrende Kosten, die andere Kultur-Institutionen gefährden könnten.

    Christian Hilzinger

Moderation: Martin Jordan