Landrat möchte keine Offenlegung von Parteispenden

Eine parlamentarische Initiative der SP wollte parteien verpflichten, grosse Spender transparent zu machen. Firmen, die mehr als 1000 Franken spenden, hätten öffentlich gemacht werden sollen. Der Landrat sprach sich gegen den Vorstoss aus.

Wahlplakate
Bildlegende: Die Spender von politischen Parteien dürfen anonym bleiben Keystone

Ausserdem:

  • Diskussion im Ständerat über Züge Basel-Biel
  • Trainingsauftakt beim FC Basel
  • Spital in Dornach wird nicht ausgebaut
  • Bauern erwarten Rekord-Kirschenernte

Moderation: Benedikt Erni