Massive Sachbeschädigungen in Basel

Am Abend des 1.Mai zogen rund 100 Vermummte vom Barfüsserplatz zur Messe und hinterliessen dabei massive Sachbeschädigungen. Die Polizei nahm 15 Personen fest, kann aber noch keine Angaben über den Täterkreis machen.

Ausserdem

  • Positive Bilanz des Harassenlaufs
  • FCB gewinnt gegen Bellinzona
  • Missstimmung bei Handballerinnen von Basel Regio
  • Schänzli-Rennen bis 2012 gesichert

Beiträge

  • Pegoraro zufrieden mit Harassenlauf

    Areal- und Alkoholverbot, 420 Polizisten und Regen sorgten dafür, dass nur 200-300 Personen am Harassenlauf teilnahmen. Die Bilanz mit nur 3 Verhaftungen und kaum Schäden spricht bei Sicherheitsdirektorin Sabine Pegoraro für die getroffenen Massnahmen.

    Hansruedi Schär

  • Molotow-Cocktail auf Clara-Posten

    Am Samstag Abend zogen rund 100 Vermummte durch die Basler Innerstadt. Dabei richteten sie an Liegenschaften und Trams massive Schäden an. Der Clara-Posten wurde mit einem Molotow-Cocktail beworfen. Die Polizei nahm 15 Personen fest.

  • Wie weiter mit Handballerinnen von Basel Regio?

    Im Frauenhandballverein von Basel Regio ist die Stimmung schlecht. Unter den Spielerinnen herrscht Uneinigkeit betreffend sportlicher Zielsetzung und entsprechendem Trainingsaufwand.

    Vreni Kümmerli

  • Trabrennen auf dem Schänzli bis 2012

    Am Wochenende fanden auf dem Schänzli wieder einmal Trabrennen statt. Und das soll auch in Zukunft der Fall sein. Mindestens bis 2012 hat Basel United die Veranstaltung gesichert.

    Vreni Kümmerli

  • FCB bleibt an YB dran, kommt aber nicht näher

    Der FC Basel gewinnt sein Spiel gegen Bellinzona 4:0. Je zweimal trafen Marco Streller und Scott Chipperfield. Da Leader Young Boys gleichzeitig in Zürich gegen den FCZ gewinnt, kann der FCB den Abstand auf die Berner aber nicht verkürzen.

Moderation: Hansruedi Schär