Pläne für neues Parkhaus beim Zolli nehmen Form an

Für das neue Zolli-Parkhaus beim Erdbeergraben liegt eine Machbarkeitsstudie vor. Noch vor den Sommerferien will die Basler Regierung über den Bau dieses neuen Parkings beschliessen.

Ausserdem:

  • Der jüngste Fall aus dem Basler Ausschaffungsgefängnis Bässlergut beschäftigt am Mittwoch auch den Grossen Rat
  • Muttenz will noch ein paar Jahre warten mit der Sanierung seiner Strassenbeleuchtung

Beiträge

  • Pläne für Zolli-Parking nehmen Form an

    Noch vor den Sommerferien will die Basler Regierung über das neue Parkhaus unter dem Erdbeergraben beim Zolli beschliessen.

    Dabei besteht kein Zweifel, dass sie sich für dieses Projekt aussprechen wird: Nicht nur der Zolli, sondern auch der Kanton habe ein Interesse daran, dass die Parkplätze beim Zolli in den Untergrund verlagert werden, sagt ein Sprecher des Baudepartements.

    Vanda Dürring

  • Fall im Bässlergut sorgt weiter für Diskussionsstoff

    Der Fall des Jugendlichen, der eine Nacht nackt auf dem Betonboden seiner Zelle im Ausschaffungsgefängnis Bässlergut verbringen musste, gibt weiter zu reden.

    Der Anwalt des jungen Tunesiers kritisiert die Behörden: Das Gefängnis hätte den Jugendpsychiatrischen Dienst beiziehen müssen, statt mit Disziplinarmassnahmen zu reagieren.

  • Muttenz verschiebt Sanierung seiner Strassenbeleuchtung

    Muttenz wartet mit der Sanierung seiner Strassenbeleuchtung noch einige Jahre zu. Die Muttenzer Gemeindeversammlung wollte am Dienstag nicht auf einen entsprechenden Kreditantrag des Gemeinderats eintreten.

    Man wolle stattdessen zuerst die Erkenntnisse der Forschung zur neuen LED-Beleuchtungstechnik abwarten. Der Gemeinderat wollte im Lauf der nächsten zehn Jahre die rund 1800 Strassenlaternen für fünf Millionen Franken sanieren.

Moderation: Gaudenz Wacker