Politische Arbeit zu Steuersenkungsbegehren startet

In Basel-Stadt zahlen die Menschen seit zwei Jahren weniger Steuern - und schon steht die nächste Steuerdebatte vor der Tür: drei Vorschläge gehen nun in die politische Diskussion. Die Meinungen in den Parteien sind sehr unterschiedlich.

Weitere Themen:

  • St. Galler Gericht spricht Basler Fans frei: Pyro-Besitz nicht strafbar
  • Guy Morin sucht neuen Kulturchef mit vielen Fähigkeiten
  • Trauriger letzter Arbeitstag in der Regio Milch
  • Wochengast Peter Bläuer freut sich über LISTE-Jubiläum

Beiträge

  • Der neue Basler Kulturchef: Spagat zwischen Manager und Visionär

    Basel-Stadt braucht einen neuen Kulturchef. Denn Michael Koechlin verlässt per Ende Jahr seinen Posten. Regierungspräsident Guy Morin hat klare Vorstellungen über die Fähigkeiten der neuen Person an der Spitze des Ressorts Kultur: Er oder sie muss gleichzeitig Manager und Visionär sein.

    Karoline Thürkauf

  • Basel steht eine weitere Steuerdebatte bevor

    Nur zwei Jahre nach Inkrafttreten des neuen Steuergesetzes liegen in Basel gleich drei Vorlagen auf dem Tisch. Alle drei wollen die Steuern erneut senken, und zwar um insgesamt 200 Millionen Franken. Dies geht aber allen Fraktionen zu weit.

    Nun beginnt die politische Arbeit der zuständigen Kommission.

    Vanda Dürring

  • Freispruch für Basler Pyro-Schmuggler

    Das Kreisgericht St. Gallen hat sechs Basler Fussball-Fans freigesprochen, die bei einem Match in St. Gallen Fackeln und Rauchkörper ins Stadion schmuggeln wollten. Das Gericht kam zur Auffassung, alleine das Mitführen von solchen «Pyros» sei nicht strafbar. Die St.

    Galler Staatsanwaltschaft erklärt das Urteil als «realitätsfremd» und kündigt bereits Berufung an.

  • Schluss für Regio-Milchprodukte

    Nur gerade drei Jahre nach der Eröffnung stellt die Regio-Molkerei in Frenkendorf ihre Produktion ein. Heute wurden die Milchgetränke, Joghurts und Quarkspeisen verarbeitet. Produkte aus Milch aus der Region gibt es also ab nächster Woche im Raum Basel keine mehr zu kaufen.

    Die elf Mitarbeiter bleiben bis zum 31. August angestellt.

    Anita Vonmont

  • Peter Bläuer: «Die LISTE bleibt wichtigste Nebenmesse der ART»

    Seit 15 Jahren leitet Peter Bläuer die «Liste - The Young Art Fair». Die «Liste» zeigt junge Kunst, vorgestellt von jungen Galerien, die es oft nach wenigen Jahren an die «Art Basel» schaffen.

    Im Wochengast-Gespräch betont Bläuer, wegen des qualitativ hochstehenden Auswahlverfahrens behaupte die «Liste» ihren Platz als wichtigste Nebenmesse der «Art», trotz der zahlreichen weiteren Nebenmessen. Allgemein sieht er in Basel ein gutes Kulturklima und wünscht sich mehr Zusammenarbeit mit Baselland.

    Christoph Rácz

Moderation: Christoph Rácz