Rekurs gegen Geisterspiel: FCB und FCZ wehren sich

Der FC Basel und der FC Zürich wehren sich gegen die Strafe der Disziplinarkommission der Super League wegen bedeutender Ausschreitungen beim Spiel vom 17. Mai. Der Fussballverband hatte beiden Clubs je ein Geisterspiel aufgebrummt.

Weitere Themen:

  • Geschäftsleitung von St. Jakobshalle neu ausgeschrieben
  • Hofberichterstattung: Hofgesang bringt Farbe ins Grau

Beiträge

  • Hofberichterstattung: Mit Gesang gegen Zürcher Hinterhofgrau

    Jeden Sommer klingen ungewohnte Töne durch die Hinterhöfe und Innenhöfe der grössten Schweizer Stadt. Diese Höfe machen einen vollen Viertel der zugänglichen Stadtfläche aus, kommen aber eher trist, grau und als öde Autoabstellplätze daher.

    Der Biologe und Umweltwissenschaftler Andreas Diethelm hat dies geändert - mit dem Hofgesang.

    Cordelia Fankhauser

  • Rekurs gegen Geisterspiel: FCB und FCZ wehren sich

    Ungewöhnliche Frontstellung gegen die Swiss Football League: parallel und abgesprochen legen die beiden Vereine FC Basel und FC Zürich Rekurs ein gegen die Strafe eines Geisterspieles. Dazu nimmt im Interview FCB-Vizepräsident Bernhard Heusler Stellung.

    Fredy Hunkeler

  • Ist der alte St.Jakobs-Hallen-Chef auch der neue?

    Das Erziehungsdepartement schreibt das Doppelmandat eines Geschäftsführers und Event-Managers der St.Jakobshalle per 1. Februar 2010 neu aus. Was steckt dahinter?

    Peter Bollag

Moderation: Christoph Rácz