Rückschlag in Forschung für Biotechfirma Actelion

Das europaweit grösste Biotech-Unternehmen Actelion erleidet in der Forschung einen Rückschlag. Actelions Hauptumsatzträger, das Bluthochdruckmittel Tracleer, ist bei der Lungenfibrose wirkungslos, wenn es ums Senken der Sterblichkeit geht.

Weitere Themen:

  • Valora und Syna einigen sich auf höhere Löhne
  • Bewachte Velostation am Bahnhof Liestal in Betrieb
  • Sponsor frustriert über Saisonbilanz von EHC Basel Sharks

Beiträge

  • Actelion erleidet Forschungsrückschlag für "Tracleer"

    Das europaweit grösste Biotech-Unternehmen Actelion mit Sitz in Allschwil muss Hoffnungen auf eine erweiterte Anwendung seines Hauptmedikaments Tracleer begraben. Forschungen zeigen, dass Tracleer zur Behandlung der Lungenfibrose wirkungslos ist, beim Ziel, die Sterblichkeit zu senken.

    Tracleer wird bisher als Bluthochdruckmittel im Lungenkreislauf eingesetzt.

    Christoph Rácz

  • EHC-Sponsor überlegt sich künftiges Engagement

    Der EHC Basel kann seine Saison nach der vierten Playoff-Niederlage in Serie gegen Visp abhaken. Trotz dem Erreichen des minimalen Saison-Ziels ist Hauptsponsor Matthias Preiswerk enttäuscht und überlegt sich sein weiteres Engagement in der Vereinsleitung.

    Peter Bollag

Moderation: Christoph Rácz