Säbelrasseln um Harmos-Entscheid

Bevor der Landrat nächste Woche über den Beitritt des Baselbiets zum Harmos-Konkordat entscheidet, legen die Parteien und Interessensgruppierungen ihre Positionen und Strategien fest.

weitere Themen:

  • Gute Noten der Basler Rechnung durch Finanzkommission 
  • Leben im Multikulti-Quartier als Film
  • Wie weiter mit dem Baselbieter Freisinn?

Beiträge

  • Wie steht es um die FDP Baselland kurz vor dem Wahljahr 2011?

    Die FDP Baselland war einst die staatstragende Partei im Kanton, sie bestimmte die Politik. Heute kämpft sie um jede Stimme. Dabei sollte sie aber ihre Eigenständigkeit nicht verlieren, meinen frühere namhafte FDP-Politiker.

    Vanda Dürring

  • HarmoS im Baselbiet: Parteien beziehen Stellung

    Die SVP ist nicht grundsätzlich gegen die Harmonisierung des Bildungssystems, sie ist aber zum Beispiel gegen zwei Fremdsprachen bereits in der Primarschule und präsentierte deshalb heute eine Kompromisslösung zur Regierungsvorlage, die nächsten Donnerstag im Landat diskutiert wird. Auf der andern Seite treten die Handelskammer beider Basel und die Wirtschaftskammer Baselland für die HarmoS-Vorlage ein. Die Wirtschaftskammer stellt sich damit quer zu den Wünschen der FDP - die gegen HarmoS ist.

    Maya Brändli

  • Lebensgeschichten aus Basler Multikulti-Quartieren

    Der Film «Vertraute Orte, bekannte Gesichter» erzählt Geschichten von zehn Menschen aus verschiedensten Nationen aus den Basler Quartieren Matthäus und St. Johann.

    Der Film ist Teil eines Integrationsprojekts der Fachhochschule für Soziale Arbeit und Studierenden der Uni Basel und wird unterstützt vom Nationalfonds und vom Basler Präsidialdepartement. Zweites Vorführdatum: Aula des Primarschulhauses St. Johann, 9. Juni, 19.30 Uhr.

    Christoph Rácz

Moderation: Beat Giger